Future Skills
Programme

Data Literacy Education

 
Mit drei verschiedenen Förderlinien unterstützen der Stifterverband und seine Programmpartner die Etablierung von "Data Literacy Education"-Programmen für Studierende aller Fächer.

Was? Data Literacy, Digital Ethics, Digital Literacy, Tech-Translation
Wo? Hochschule
Wie? Netzwerk, Projektförderung, Beratung/Coaching, Praxisempfehlungen/Handreichungen, Peer-to-Peer-Austausch

Der Hintergrund

Data Literacy ist eine grundlegende Kompetenz, um in der digitalen Welt in Wissenschaft, Arbeitswelt und Gesellschaft bestehen und an ihr teilhaben zu können. Data Literacy ist die Fähigkeit, planvoll mit Daten umzugehen und sie im jeweiligen Kontext bewusst einsetzen und hinterfragen zu können. Data Literacy gestaltet die Digitalisierung und die globale Wissensgesellschaft in allen Sektoren und Disziplinen. Gleichzeitig müssen Absolvierende aller Fächer über fachspezifische Datenkompetenzen für die Wissenschaft und für die Arbeitswelt verfügen. Bislang fehlt es noch an Konzepten und Angeboten für den umfassenden Erwerb von Data-Literacy-Kompetenzen durch Studierende aller Fächer.

 

Die Ziele der Programme

  • Förderung von interdisziplinären Ansätzen im Bereich von Data Literacy Education
  • Vermittlung von Datenkompetenz für Studierende und wissenschaftliche Mitarbeitende
  • Entwicklung innovativer Lehr-Lernkonzepte zur Vermittlung von Data Literacy
  • Best Practices und Peer-to-Peer-Unterstützung durch Netzwerkbildung und kollegiale Beratung
     

Das Programm

Data Literacy Education unterstützt Universitäten dabei, Curricula zu entwickeln, die die Datenkompetenz Studierender aller Fächer (interdisziplinär und/oder fachspezifisch) fördern. Angefangen bei der Datenerhebung umfasst dies ebenso die Erkundung, Organisation, Kuratierung, Analyse, Visualisierung, Kontextualisierung, Beurteilung, Interpretation und Anwendung der erhobenen Daten. Darüber hinaus sollen Lehrende dabei unterstützt werden, ihre Lehr-Lerninhalte und Methoden an die Herausforderungen einer vollends digitalisierten Welt anzupassen. Ein großer Fokus liegt hier vor allem auf der Kollaboration zwischen den Lehrenden und Hochschulakteuren sowie der Entwicklung von Lehr-Lernkonzepten. Zur Stärkung der hochschulübergreifenden und außeruniversitären Zusammenarbeit wurde das Netzwerk "Data Literacy Education" gegründet, um einen regen und regelmäßigen Peer-to-Peer-Austausch zu ermöglichen. Durch die Schaffung sogenannter Fachkreise (zum Beispiel für Datenschutz oder Curriculumsentwicklung) innerhalb des Netzwerks können individuell Schwerpunktthemen gesetzt und hochschulspezifische Bedürfnisse abgedeckt werden.

 

Die Programmpartner und Förderer

Data Literacy Education
Heinz Nixdorf Stiftung

Data Literacy Education.nrw
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Data Literacy Education Netzwerk
DATEV-Stiftung Zukunft

 

Mehr Info

Kontakt

Johanna Ebeling

ist Programmmanagerin im Bereich "Programm und Förderung" im Stifterverband.

T 030 322982-318
F 030 322982-515

E-Mail senden